KOSTENLOSER VERSAND (IN DER SCHWEIZ UND LIECHTENSTEIN) BEI BESTELLUNGEN ÜBER CHF 150.-

Wie man eine Flasche Sake öffnet


💡👍 Wenn Sie Ihre Gäste beeindrucken möchten, lassen Sie sich von uns einige Tricks zum Öffnen und Servieren einer Sake-Flasche vorschlagen ... Sie werden sofort wie ein Profi aussehen! 😎👍 

Das Öffnen einer Flasche ... ist nicht nur das Abschrauben des Deckels! Den Sake zu öffnen und direkt einzuschenken, um ihn zu servieren, wird den Geschmack sicherlich nicht verändern ... aber kleine Schritte zu befolgen, kann den Sake noch besser machen und sogar Ihre Gäste verblüffen! 😏 

Sake ist ein fermentiertes Produkt, es kann sein, dass es vom Moment der Abfüllung bis zum Moment des Servierens eine gewisse Setzung durchläuft. Daher empfehlen wir, ihn vor dem Öffnen vorsichtig zu bewegen: Tatsächlich sollte nicht vergessen werden, dass Sake ein empfindliches Getränk ist und als solches behandelt werden sollte. 

Legen Sie dann besser eine Hand auf den Flaschenboden und die andere in die Nähe des Korkens und drehen Sie die Flasche dann langsam auf den Kopf. Dieser einfache Schritt hilft dabei, den Geschmack auszugleichen. Dann ist es ganz einfach! 😃  

Wie immer gibt es jedoch einige Ausnahmen: Nigori-Sake und Sekt-Sake . 

Nigori ist eine besondere Sake-Sorte, die weniger fein gefiltert wird und aufgrund der im Getränk enthaltenen dickeren Reispartikel eine trübe und fast milchige Konsistenz hat . Diese Partikel neigen dazu, auf den Boden zu sinken, weshalb Sie eine transparente obere Schicht und eine dickere, weiße untere Schicht bemerken werden. Instinktiv würde man denken, dass es geschüttelt und gemischt werden sollte .... aber für einen guten Service empfiehlt es sich, die Gäste zuerst zu fragen, ob sie es "uwazumi" (was dem transparenten Oberteil entspricht) bevorzugen: in diesem Fall servieren diese Gäste zuerst, dann wenden Sie die gerade erwähnte langsame Inversionstechnik an, um dann die anderen Gäste zu bedienen. 

Um Sekt zu servieren, empfehlen wir, die Flasche vor dem Öffnen leicht zu kippen, dann den Deckel langsam abzuschrauben und kurz vor der letzten Drehung anzuhalten, damit das Gas entweichen kann, bevor die Flasche vollständig geöffnet wird. Wenn Sie im Service wirklich perfekt sein wollen: Drehen Sie die Flasche zu sich selbst, damit der Korken, wenn er „blättert“ oder Sake ausläuft, leider nicht bei einem Gast landen kann! 😵  

 

Einfach, nicht wahr? Ein Minimum an Bewegung hat uns gereicht und es wurde sofort zur guten Gewohnheit 😉  

 

UND WIE IST ES BEI DIR LAUFEN? Lassen Sie es uns unter #kitsunetrading wissen

 


Hinterlasse einen Kommentar


Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen



Liquid error (layout/theme line 174): Could not find asset snippets/etranslate-language-switch-control.liquid Liquid error (layout/theme line 175): Could not find asset snippets/etranslate-rtl.liquid